Rhabarbertarte mit Marzipanguss

Rhabarbertarte groß

Rhabarbara, der Lenz ist da! Das musste jetzt mal sein.
Rhabarber ist für mich kulinarisches Neuland. Meine Mutter hat nie mit Rhabarber gebacken oder gekocht. Als ich zum ersten Mal das bräunlich-graue Kompott sah, das in meiner Schwiegerfamilie zum Pudding serviert wird, glaubte ich zu wissen, warum wir damit noch nie malträtiert worden waren.
Bis letztes Jahr habe ich einen großen Bogen um die sauren Stangen gemacht. Doch irgendwann stolperte ich über ein Rezept, in dem Rhabarber mit Orangenlikör und Vanille mariniert wurde. Das musste ich doch mal ausprobieren und siehe da – mit der richtigen Süße gepaart und nicht bis zur Unkenntlichkeit verkocht finde ich nun doch Geschmack daran.

Kompott will mir immer noch nicht munden, aber in Kuchenform kommt Rhabarber bei uns öfter auf den Tisch. In einen knusprigen Mürbeteigboden gelegt und mit süßcremiger Marzipansoße begossen ein wunderbares Frühlingsgedicht!

Achtung: Dieses Rezept ist für eine kleine Springform! Für einen normal großen Kuchen müssen die Zutaten verdreifacht und die Backzeit um etwa zehn Minuten verlängert werden.

Rhabarbertarte mit Marzipanguss

Teig:
100 g Mehl
30 g Zucker
1 Prise Salz
50 g zimmerwarme Butter in Flöckchen
2 EL kaltes Wasser

Guss:
3-4 Stangen Rhabarber, je nach Dicke
100 g Marzipan-Rohmasse
1 Ei
2 EL Mascarpone
1 EL Zucker
Mark einer Vanilleschote oder 1 Pck. Bourbon-Vanillezucker
nach Belieben 1-2 EL Orangenlikör

Den Ofen auf 200°C (Umluft) vorheizen.
Alle Teigzutaten bis auf das Wasser zügig zu einem krümeligen Teig verkneten. Das Wasser zugeben und kneten, bis eine glatte Teigkugel entstanden ist. Den Teig nun in eine kleine Springform drücken und mit den Fingern verteilen. Dabei einen niedrigen Rand hochziehen und auf gleichmäßige Dicke achten. Der Boden wird nun ein paar Mal mit einer Gabel eingepikst und 10 min vorgebacken.

Für den Guss den Rhabarber waschen und in etwa daumenlange Stücke schneiden. Dicke Stangen vorher längs halbieren. Ich schäle den Rhabarber nicht, damit die schöne pinke Farbe erhalten bleibt. So früh in der Saison hält sich die Oxalsäure hoffentlich noch in Grenzen.
Das Marzipan in kleine Würfel schneiden und mit den restlichen Gusszutaten pürieren. Den Guss in den Boden gießen und die Rhabarberstücke kreisförmig hineinlegen.
Etwa 20 Minuten backen, der Guss sollte fest und goldbraun sein. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben und viel Schlagsahne dazu reichen! Rhabarbertarte klein

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s